Allgemeine Bestimmungen

Allgemeine Bestimmungen der Alpinschule Tödi GmbH Bergführerbüro

Organisation
Die Alpinschule Tödi GmbH Bergführerbüro, weiter AST GmbH Bergführerbüro genannt, organisiert Kurse und
Touren im Gebirge mit selbständigen dipl. Bergführern in deren Auftrag. Die AST GmbH Bergführerbüro übernimmt einzig die administrativen Aufgaben wie Organisation, Reservation, Werbung und Inkasso.
Jeder Bergführer übernimmt die operative Durchführung und Sicherheit der Gäste auf den entsprechenden
Kursen und Touren. Er entscheidet jeweils über die Durchführung voraus und unterwegs.
Jeder Bergführer ist im Besitze eines gültigen Bergführerpatentes inkl. allen gesetzlich vorgeschriebenen
Versicherungen, wie Haftpflichtversicherung, eigene Unfallversicherung usw. Zudem ist er selber zuständig für die jeweiligen Arbeitsbewilligungen in den entsprechenden Ländern.
Die AST GmbH Bergführerbüro geht nur mit zugelassenen, selbständig erwerbstätigen, erfahrenen und kompetenten Bergführern einen Vertrag ein.

Anmeldung
Mit Anmeldeformular (ausschneiden und an uns einsenden oder faxen), telefonisch oder per Email über unser
Anmeldeformular auf unserer Homepage www.bergschule.ch möglichst frühzeitig.
Alpinschule Tödi GmbH Bergführerbüro, Kirchhaldenstrasse 25b, CH- 8722 Kaltbrunn, Telefon 055/ 283 43 82, Fax 055/ 283 43 85.
Ihre Anmeldung gilt als definitiv, sobald sie bei uns registriert wird, telefonisch, schriftlich oder per E-Mail an info@bergschule.ch.

Bezahlung
Sobald Ihre Anmeldung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie von uns ein Detailprogramm mit zugehöriger Ausrüstungsliste, Einzahlungsschein und Unterlagen für die Annullationskostenversicherung. Nach Erhalt dieser Kursbestätigung ist innerhalb der nächsten 10 Tage die entsprechende Anzahlung mit beiliegendem Einzahlungsschein oder auf unser PC-Konto Nr. 87-555777-5 zu überweisen. Der Restbetrag ist spätestens 14
Tage vor Kursbeginn fällig. Bei kurzfristigen Buchungen ist der Gesamtbetrag sofort zu begleichen.

Unsere Leistungen
In unseren Pauschalpreisen sind im Allgemeinen inbegriffen: Unterkunft in Hotels und Pensionen auf Basis Doppelzimmer, in Hütten Lager mit Halbpension und Tourentee, Seile, Sicherungs- und weiteres Gemeinschaftsmaterial, Bergführertaxen und –spesen. Sonderleistungen wie Skipass, Transfers oder Begleitbus
usw. sind beider Tourenausschreibung speziell vermerkt. Nicht inbegriffen sind im allgemeinen Reise- und Bergbahnkosten sowie Proviant und Getränke. Bei Touren oder Kursen bei welchen die Übernachtung oder andere Positionen nicht inbegriffen sind, wird dies in der Ausschreibung und im Detailprogramm explizit erwähnt.

Alpenklubhütten
Nichtmitglieder bezahlen pro Nacht in Alpenklubhütten den jeweiligen Mehrpreis (ca. Fr. 10.-) direkt dem
Hüttenwart.

Teilnahmevoraussetzungen
Für sämtliche Touren und Kurse ist eine gute Gesundheit und eine CE Norm entsprechende, gepflegte Ausrüstung erforderlich. Die konditionellen und technischen Voraussetzungen gemäss der Angaben unserer Ausschreibung müssen ebenfalls erfüllt sein. Wenn Teilnehmer diese Voraussetzungen nicht erfüllen, ist es dem
Bergführer vorbehalten, diese von der Tour bzw. dem Kurs auszuschliessen. In einem solchen Falle ist eine
Gutschrift oder Rückzahlung ausgeschlossen.

Gruppentouren/Team
Eine gute Stimmung innerhalb unserer Berg- und Sportgemeinschaften ist uns ein wesentliches Anliegen. Dies erfordert von den Teilnehmern ein gewisses Mass an Toleranz und Teamfähigkeit sowie Anpassungsfähigkeit an die jeweilige Umgebung. Ausserdem ist das Verständnis für etwas unterschiedliche Leistungsfähigkeit innerhalb
einer Schwierigkeitsstufe für das gemeinsame Erreichen eines Zieles sehr wichtig. Die Bergführer behalten sich vor, Teilnehmer, die sich nicht in eine Gruppe oder Gemeinschaft einfügen können oder wollen, von einer Tour oder einem Kurs auszuschliessen, ohne Anspruch auf Rückerstattung.

Annullation / Rücktritt
Müssen Sie aus irgendwelchen Gründen auf eine Teilnahme an Ihrem gebuchten Kurs verzichten, müssen wir folgende Kosten verrechnen: für Organisations-, Reservations- und Umtriebskosten bei Rücktrittsmeldung bis 41
Tage vor Kursbeginn in jedem Falle Fr. 50.-, bei Abmeldungen 40 bis 30 Tage vorher Fr. 200.- für 2-Tageskurse bzw. Fr. 300.- für Mehrtageskurse, 30 bis 15 Tage 50% und später als 15 Tage vor Kursbeginn die gesamten Kurskosten. Bei vorzeitigem Abbruch oder Unterbruch des Kurses von Seiten des Gastes kann keine Rückerstattung erfolgen. Kann ein Kurs aus Gründen, die ausserhalb unseres Einflusses stehen, wie höhere
Gewalt, Unruhen, Streiks usw., nicht durchgeführt werden, wird Ihre Zahlung minus Fr. 50.- rückvergütet. Bei zu kleiner Teilnehmerzahl wird Ihre Zahlung zu 100% rückerstattet. Abmeldungen müssen schriftlich und eingeschrieben erfolgen.

Versicherung
Für Versicherungsschutz sind Sie selbst verantwortlich. Eine umfassende Unfall- und Krankenversicherung ist sehr wichtig für alle Eventualitäten.
Ausserdem ist eine Annullations- und Rücktrittsversicherung, welche ab 4% des gebuchten Kurses kostet, Ihnen aber ein Vielfaches an Ärger ersparen kann, obligatorisch.
Sollten Sie über keine Annullationsversicherung verfügen, können Sie von uns ELVIA-Unterlagen bzw. eine Police anfordern. Die Prämie ab 4% des Pauschalpreises muss innerhalb 7 Tagen nach Kursbuchung an ELVIA eingezahlt werden.

Einzelzimmer
Diverse Hotels und Gasthäuser verfügen über Einzelzimmer, welche im Allgemeinen mit Fr. 15.- bis Fr. 30.- Zuschlag pro Nacht berechnet werden. Bei kurzfristigen Reservationen kann keine Garantie übernommen werden. Sollte trotz vorhergehender Bestätigung kein EZ verfügbar sein, hat der Gast lediglich Anspruch auf
Rückerstattung des von ihm bezahlten Zuschlages. Alleinreisende Gäste, für die kein Zimmerpartner gefunden werden kann, bezahlen für die Unterbringung im Einzelzimmer den üblichen Aufpreis.

Fotos/Adressen
Es besteht oft die Nachfrage, Fotos und Adressen unter einander auszutauschen.
Mit Ihrer Buchung erklären Sie sich einverstanden, Fotos, welche während Ihrer Tour gemacht werden und Sie als Personen erkennbar sind, auf unserer Homepage zu veröffentlichen sowie Ihre Adresse den anderen Teilnehmern Ihrer gebuchten Tour bzw. Ihres Kurses bekannt zu geben zwecks Anreiseplanung und Fotoaustausch.
Wenn Sie das nicht wünschen, teilen Sie uns dies bitte mit, in diesem Falle werden wir Ihre Daten und Fotos vertraulich behandeln.

Tour/Kurs Durchführung
Bei zweifelhaften Bedingungen oder aktuellen Aenderungen werden wir 1 bis 2 Tage vor Beginn eines Kurses oder einer Tour Informationen per Email und SMS versenden. Bitte schauen Sie 1 bis 2 Tage vor Beginn einer gebuchten Tour bzw. eines gebuchten Kurses in Ihre Mailbox und Ihr Handy (SMS).

Kleine Teilnehmerzahlen
Wird die Minimalzahl von Buchungen für einen mehrtägigen Kurs oder eine Tour nicht ereicht, werden Sie eine 7 Tage vor Beginn darüber informiert. Bei Wochenendangeboten ist dies 3-4 Tage vor Beginn.
Die Informationen enthalten nach Möglichkeit adäquate Alternativen, auf welche Sie kostenlos umbuchen können.
Bei kleinen Teilnehmerzahlen können Touren oder Kurse mit einem entsprechenden Preisaufschlag im Einverständnis der Teilnehmer durchgeführt werden.

Programmänderung / Gebietsverschiebung
Grundsätzlich werden unsere Kurse bei jeder Witterung durchgeführt. Das Risiko, ungünstiges Wetter oder ungünstige Tourenverhältnisse anzutreffen, trägt der Teilnehmer mit. Es ist dem Bergführer vorbehalten, das
Programm abzuändern und Gebietsverschiebungen vorzunehmen. Er entscheidet vor Ort, da er die Lage direkt beurteilen kann. Sollte die geplante Tour nicht möglich sein, wird eine antsprechende Alternative angeboten. Der Teilnehmer erklärt sich damit durch seine Buchung einverstanden. Allfällige Mehrkosten, die daraus entstehen können, gehen selbstverständlich zu Lasten des Gastes. Bei Abbruch des Kurses von Seiten des Teilnehmers kann keine Gutschrift erfolgen. Muss wegen äusserst ungünstigen Bedingungen ohne entsprechende Alternative ein Kurs oder eine Tour abgebrochen oder annulliert werden, kann eine Gutschrift erfolgen, oder eine Rückzahlung minus Fr. 50.- für unsere Umtriebe.

Feedback
Bei irgendwelchen Unstimmigkeiten bei einer Tour oder einem Kurs ist es wichtig, diese direkt mit dem leitenden Bergführer zu besprechen. Nur so kann der Bergführer auf Wünsche oder Anregungen eingehen oder erklären, warum er wie entscheidet. Wenn vor Ort keine Lösung gefunden wird, wenden Sie sich sofort direkt an uns. Im Nachhinein kann keine Korrektur vorgenommen werden.

Haftung
Das Hochgebirge birgt Gefahren. Diese können hochqualifizierte dipl. Bergführer zwar auf ein Minimum reduzieren, aber nie völlig ausschliessen. Abseits der markierten Wege sehen sich Führer mit Grenzbereichen konfrontiert, die niemals voll beherrschbar sind. Der Gast nimmt auf eigenes Risiko teil.
Alleiniger Gerichtsstand allfälliger Streitigkeiten ist Kaltbrunn.

Diese AGB's ersetzen alle bisherigen Verträge und AGB's der AST GmbH Bergführerbüro.