Übersicht Hochtouren anspruchsvoll

Vrenelisgärtli über den Guppengrat


Die Besteigung des Vrenelisgärtli über den Guppengrat ist etwas vom Schönsten, was die Glarner Alpen zu bieten haben.
Die Tour ist lang und anstrengend - umso mehr wird man von der überwältigenden Aussicht und der abrechlungsreichen Route belohnt.

Start früh bei Tagesanbruch in Schwändi und über die Wanderwege zur Guppenalp. Von dort auf dem Weg in den Geröll-Graskessel unter dem Mittelberg und weiter aufwärts. Bald gelangt man nach links auf den markanten Sporn und folgt diesem über viele kleine Felsstufen aufwärts. Auf rund 2300 m.ü.M. nimmt die Steilheit der Grashänge markant zu. Die Schlüsselstelle ist eine glatte Platte am Ende (II-III). Anschliessend in flacherem Gelände zum Chanzle Gletscher. Über die steilen Schneefelder (Steigeisen sind bei Vereisung hier nötig) auf die Chanzle. Dort beginnt die Kletterei am Guppengrat, welche von weitem ziemlich gfürchig aussieht. Tatsächlich gibt es aber nahe an der Kante. Vor den aufsteilenden Wänden muss ausgesetzt gequert werden und danach gelangt man dann in weniger steile, aber brüchige Felsen. Ein weiterer Absatz wird weit rechts in gestuftem Fels erklettert. Der Schlussteil zum Gipfel ist angenehm und fest.

Nach ausgiebiger Gipfelrast, müde und hungrig, folgt der Abstieg über die Normalroute zur Glärnischhütte und über Chäsern ins Klöntal. In der Glärnischhütte erwartet uns ein hausgebackener Kuchen oder Nussgipfel.

Technisch ist die Tour als T6/WS bewertet

Preis:

Fr.350.-/pro Person bei 3 Gästen

Fr. 420.-/pro Person bei 2 Gästen

Fr. 690.- bei 1 Gast

Alle Preise sind inklusive Organisation, Reservation, Führung durch dipl. Bergführer und Haftpflichtversicherung.

Exklusive Anreise, Bahnen, Uebernachtung und Essen für den Gast und den Bergführer

 

 

7 Fotos

KN Datum Preis CHF  
21304a Sat 26.06.2021 350.00  
21304b Sat 24.07.2021 350.00  
21304c Sat 07.08.2021 350.00  
21304d Sat 21.08.2021 350.00