Übersicht Hochtouren anspruchsvoll

NEU: Tödi Ostwand - Alpinschule Tödi mit Bergführer Paulin


Voraussetzungen technisch: mittel / konditionell: anspruchsvoll

Tödi Ostwand, eine abwechslungsreiche selten begangene Tour auf den Tödi. Über die Grünhornscharte steigen wir in die Tödi Ostwand ein, die über Firnstufen und zwei kurze Kletterstelle im 4 Grad zu bewältigen sind. Vom wenig begangenen Glarnertödi traversieren wir zum Hauptgipfel dem Piz Rusein, wo wir die herrliche Rundsicht geniessen. Abstieg zur Fridolinshütte oder Puntegliashütte, je nach Absprache.

 

Treffpunkt: Um 14.00 Uhr beim grossen Parkplatz ganz hinten im Tal bei Tierfed oder auch direkt auf der Hütte. Anschliessend wandern wir in 4 Stunden zur Fridolins Hütte hoch, wo wir übernachten. Am Sonntag starten wir sehr früh, schon bald erreichen wir den Einstieg in die Wand auf 2300m. Nach der abwechslungsreichen Durchsteigung feiern wir das Gipfelerlebnis.

Anforderungen

Sehr gute Kondition, Wandkletterei im Hochgebirgskalk mit steilen Firnfeldern bis zum Schwierigkeitsgrad IV, T, Freude an der wilden Natur der abgelegenen Hochgebirgswelt.

Aufstieg: 6 h, ca. 1300Hm, Abstieg: 4 h bis zur Hütte, Thalabstieg 3 h.

Alle Preise sind inklusive Organisation, Reservation, Führung durch dipl. Bergführer und Haftpflichtversicherung.

Exklusive Anreise, Bahnen, Uebernachtung und Essen für den Gast und den Bergführer

 

Termine erst in der nächsten Saison.